Ich mach‘ die Haare schön…

Am 22. November 2014 fand unsere Workshop-Reihe „Ich mach‘ die Haare schön“ seinen glänzenden Abschluss in einer von den SchülerInnen geplanten Haar- und Make up-Modenschau. Lesen Sie im Folgenden eine kurze Zusammenfassung des Projektes…

Haariger Auftakt…

Am 18. September fand der erste Workshop unseres neuen Friseur-Projekts an der Willy-Brandt-Gesamtschule in Bochum statt. 14 SchülerInnen erhielten wertvolle Infos zum Friseurhandwerk und durften selbst in die Rolle eines Friseur-Azubis schlüpfen.

Präsentation3Der Obermeister der Friseurinnung Bochum, Edgar Pferner, beantwortete alle Fragen zum Thema Ausbildung, Voraussetzungen sowie Einsatz- und Aufstiegs-möglichkeiten. Am spannendsten waren für die Jugendlichen aber die Tricks und Kniffe vom Profi. An sogenannten Medien, den Übungsköpfen, konnten sie schließlich ihrer Kreativität freien Lauf lassen und in kleinen Teams eine eigene Frisur kreieren. Das Ergebnis waren viele unterschiedliche, aufwendige und gelungene Flecht- und Hochsteckfrisuren. Eine anschließende Präsentation der eigenen Kreation ließ die SchülerInnen einen Eindruck vom Ablauf der Gesellenprüfung erhalten. Jeder erklärte seine Vorgehensweise, bekam Feedback und antwortete auf Fragen des „Prüfers“.

EdgarPfernerDoch auch die Theorie, ein wichtiger Teil der Ausbildung, durfte beim Workshop nicht fehlen. So erklärte Herr Pferner, warum Gesichtsform und Proportionen bei der Arbeit eines Friseurs eine so große Rolle spielen. Die Geschichte der Haare und kleine Exkurse in die Stoffkunde machten den Vortrag bunt und abwechslungsreich.

Schließlich erhielten alle Workshop-Lehrlinge eine konkrete Aufgabe, die sie an den Medien oder am echten Modell umsetzen konnten. Eine Tolle in Kombination mit einer Flechtfrisur wurde auf verschiedenste Weise frisiert. Herr Pferner gab dabei immer wieder hilfreiche Tipps war genau wie alle SchülerInnen den ganzen Tag mit viel Engagement und Freude dabei. Wir freuen uns auf den nächsten Workshop am 23. Oktober und bedanken uns bei allen Beteiligten, dem Förderverein der Schule und den zahlreichen privaten Spendern – vor allem aber bei Herrn Pferner und Lena Shimada!

Die haarigen Ergebnisse können hier betrachtet werden.

Fantasievoller Folgeworkshop…

Beim zweiten Teil der Workshop-Reihe  „Ich mach‘ die Haare schön“ ging es einen Schritt weiter. Denn nicht nur die Haare gehören im Friseurhandwerk zum Arbeitsgegenstand sondern auch das Gesicht der Kundschaft. Dieses Mal drehte sich alles um das Thema Make up!

Obermeister Edgar Pferner erläuterte den SchülerInnen die Anatomie des Gesichts und erklärte, wie bestimmte Partien hervorgehoben oder kaschiert werden können. Auch das fachgerechte Auftragen von Make up und allem, was dazu gehört, durften die Jugendlichen sich beim Profi anschauen und selbst ausprobieren. Die Ergebnisse des Workshops – fantasievolles, außergewöhnliches Augen Make up und weitere Hochsteckfrisuren – gibt es hier in Bildern.

Schillernder Abschluss…

Die finale Veranstaltung des Projektes „Ich mach’ die Haare schön“ fand am am 22. November 2014 statt. Nachdem die SchülerInnen in zwei Workshops Kniffe und Tricks für kreative Frisuren und passendes Make up gelernt hatten, konnten Sie ihr Können bei einer Modenschau am Tag der offenen Tür der Willy Brandt-Gesamtschule präsentieren. Nach zwei Proberunden und einer gelungenen Generalprobe hat ein großes Publikum in zwei Modeschauen die kreativen Kreationen bejubelt.

Verbeugung

Alle SchülerInnen haben für ihre Teilnahme ein Zertifikat erhalten, mit dem sie ihre Bewerbungsunterlagen aussagekräftiger gestalten können. Für die Jugendlichen, die Interesse am Beruf des Friseurs haben, hat der Workshop sogar nicht nur einiges an Erfahrungen gebracht sondern auch Kontakte zur Bochumer Friseur-Innung geschaffen. Zwei besonders engagierte Jugendliche durften im Verlauf des Projektes sogar an der Innungsversammlung teilnehmen und werden im nächsten Jahr zu weiteren spannenden Veranstaltungen mitgenommen.

Ich weiß jetzt, dass Friseur sein nicht nur aus „Haare machen“ besteht sondern auch Kosmetik dazu gehört. Jetzt kenne ich einen neuen Beruf und konnte einen Teil der Arbeit kennenlernen.“ – Ann-Kathrin, 15 Jahre.

Das Projekt fand ich sehr toll, es hat mir Spaß gemacht, da ich an nur zwei Tagen sehr viel gelernt habe und das ganze Projekt sehr abwechslungsreich war.“ – Sabah, 15 Jahre

Ich habe bei dem Projekt mitgemacht, weil ich gerne Friseur oder Maskenbildner werden möchte. Es hat mir sehr geholfen, weil ich neue Kontakte knüpfen konnte.“ – Alexander, 16 Jahre

Das Projekt hat mir sehr weitergeholfen. Wir haben Techniken gelernt, verschiedene Arten zu schminken und es war sehr hilfreich, dass wir das alles direkt an Modellen ausprobieren konnten.“ – Yasemin, 16 Jahre

Wir wünschen allen TeilnehmerInnen viel Erfolg für ihre berufliche Zukunft. Unser herzliches Dankeschön geht an Edgar Pferner, Lena Shimada und die Willy Brandt-Gesamtschule in Bochum.

Hier entlang geht es zur Modenschau in Bildern.

Facebooktwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.