Tolle Stimmung und motivierte Jugendliche im TalentCamp Ruhr

Neue Freundschaften, spannende Workshops und ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm gibt es in unserem TalentCamp Ruhr im Haus Heege und an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. Vom ersten Moment an haben sich alle wohlgefühlt und sind in Rekordzeit zu einem großen Team zusammengewachsen. In vier Workshops bringen die TeilnehmerInnen seit letzer Woche Mittwoch eigene Ideen ein und arbeiten gemeinsam an einem Projektziel.

DSC_004310 Jugendliche entwickeln im Workshop „Nichts zu verbergen“, der sich unter anderem auch mit der Datensicherheit in Sozialen Medien befasst,  ein Computerspiel, das sich am Stil der alten Jump ’n‘ Run Spiele orientiert und haben es passenderweise Jump ’n‘ Ruhr genannt. Vom Gamedesign bis zur Programmierung wird alles selbst gemacht.

Im Workshop Pottcycling stellen die TeilnehmerInnen aus ausrangierten RuhrDSC_0200pott-Materialien – z.B. Kauenkörbe aus alten Zechen – neue Designobjekte her. Außerdem haben sie zwei Siebdruckmaschinen gebaut und bedrucken damit T-Schirts und Taschen mit eigens für den Workshop entwickelten Motiven.

DSC_0446Ein weiterer Workshop beschäftigt sich mit dem Thema „Nachhaltige Küche“ und aktuellen Foodtrends. Die SchülerInnen bereiten regionale und saisonale Snacks zu, haben einen Bio-Supermarkt, eine Kochschule und die Mensa der Westfälischen Hochschule besucht und halten alle Ergebnisse in einem eigenen Kochbuch fest.

Lieblingsorte im Ruhrgebiet werden vom Workshop „Der Pott ist für uns“ filmisch festgehalten. DSC_0136Vom Storylining bis zur Postproduction können die Jugendlichen jeden Schritt einer Filmproduktion kennenlernen. Die SchülerInnen wechseln sich bei den anstehenden Aufgaben ab, so dass alle in die unterschiedlichen Aufgabenfelder am Set hineinschnuppern können.

DSC_0056Auch die Freizeit darf in den Sommerferien selbstverständlich nicht zu kurz kommen. Auf Ausflüge in eine Kletterhalle und die Blaue Lagune in Wachtendonk, Wasserbombenschlachten, Slackline-Kurse oder Stockbrotgrillen am Lagerfeuer darf sich das gesamte TalentCamp im Anschluss an die Workshops freuen. Die SchülerInnen bieten außerdem eigene FreizeitWorkshops an, in denen sie allen Interessierten ihre Hobbys näherbringen. Auch hier ist Vielfalt angesagt: Zauberwürfel-Workshop, Brandschutzerziehung, Backworkshop oder Mangas zeichnen lernen. Langweilig ist es im TalentCamp Ruhr jedenfalls nie.

Einen spektakulären Abschluss gibt es am letzten Tag: Die Ergebnisse aus den Workshops werden bei der Abschlussveranstaltung in der Veltinsarena auf Schalke einem großen Publikum präsentiert. Alle Eltern, Geschwister, Lehrer und weitere Gäste dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen.

Einen Eindruck von der wunderbaren Stimmung im TalentCamp Ruhr 2016 gibt es hier in weiteren Bildern.

Facebooktwitter