Jeder Mensch sollte unabhängig von seiner sozialen Herkunft ein selbstbestimmtes Leben führen können. Dazu sind ein Schulabschluss und eine gute Ausbildung meistens Voraussetzung. Leider gelingt es aber längst nicht allen SchülerInnen einen Fuß in die Tür zum Ausbildungsbetrieb zu setzen. Genau hier hilft Durchstarten e.V. als Schnittstelle zwischen schulischer und beruflicher Ausbildung.

In Kooperation mit lokalen Betrieben organisieren wir berufsorientierende Projekte, die außerhalb des regulären Unterrichts in lockerer Atmosphäre stattfinden und den SchülerInnen einen Einblick in das jeweilige Berufsfeld und Kontakt zu potentiellen Praktikums- und Ausbildungsbetrieben bieten.

Zudem führen wir seit 2016 unter dem Dach der TalentMetropole Ruhr in den Sommerferien das TalentCamp Ruhr durch. Das TalentCamp Ruhr ist ein 10-tägiges Ferienangebot für SchülerInnen zwischen 14 und 16 Jahren. 40 Jugendliche aus unterschiedlichen Schulformen und Städten des Ruhrgebiets lernen in spannenden praxisorientierten Workshops ihre Talente kennen, entwickeln sie weiter und erarbeiten gemeinsam ein Projektziel.

Unsere Angebote sind für alle Teilnehmenden kostenfrei.

Mit Durchstarten e.V. zum Traumjob

Unser Ziel ist es, SchülerInnen für Ausbildungsberufe zu begeistern und ihnen eine realistische Ausbildungsperspektive zu schaffen. Wir möchten, dass sie ihre Stärken kennenlernen, an sich und ihre Fähigkeiten glauben und ihre sozialen Handlungskompetenzen ausbauen. Wir realisieren dies durch die außerschulische Zusammenarbeit mit Lehrkräften und lokalen Unternehmen im Rahmen von Workshops. Die SchülerInnen erhalten dabei die Möglichkeit, in Berufsfelder hineinzuschnuppern und lernen Ausbildungsbetriebe kennen, die Empfehlungsschreiben ausstellen und Praktikumsplätze sowie realistische Ausbildungsperspektiven anbieten oder vermitteln können.

Wir möchten lokale Unternehmen aus Industrie, Dienstleistung und Handwerk für unsere Projekte begeistern und zum Mitmachen bewegen. MitarbeiterInnen der Unternehmen lernen während der Workshops potentielle Auszubildende oder PraktikantInnen kennen und können sich bereits einen ersten Eindruck über die Fähigkeiten der Jugendlichen verschaffen, ohne dabei z.B. auf Zeugnisnoten achten zu müssen.

Wir sind davon überzeugt, dass Motivation, Lob und Erfolgserlebnisse erheblich dazu beitragen, dass die Jugendlichen an sich und ihre Fähigkeiten glauben, Ziele für ihre Zukunft formulieren und schließlich darauf hinarbeiten.

Das Team

Das Team des Bochumer Vereins Durchstarten e.V. setzt sich interdisziplinär
aus Geistes-, Ingieneur- und Wirtschaftswissenschaftlern zusammen.
Was sie eint: die Begeisterung für die Sache und eine langjährige Freundschaft.
Der Großteil des Teams kennt sich nämlich schon aus der Schulzeit.

Mira Stepec

Mira Stepec

Vorstand, Projektleitung

Mira (33) hat in Bochum Kunstgeschichte und Germanistik studiert. Hauptberuflich arbeitet sie als Talentscout an der Ruhr-Universität Bochum und begleitet SchülerInnen auf dem Weg in Studium und Beruf. Sie mag das Ruhrgebiet, baut und bastelt gern schöne Sachen, fotografiert und entspannt in ihrer Freizeit mit Küchenschlachten und guten Thrillern. Am liebsten würde sie mal wieder ein Eichhörnchen großziehen.

Radoslaw Smilgin

Radoslaw Smilgin

Vorstand, Projektleitung, Finanzen

Radek (34) hat Management and Economics an der Ruhr-Universität Bochum studiert, verwaltet Papierkram und Zahlen und leitet das Projekt TalentCamp Ruhr. Er mag Sport im Meer, schaut sich gern neue Städte an und interessiert sich für Politik und gesellschaftliche Themen. Speziell während des Kochens kommen ihm die besten Ideen für frische Diskussionen.

Bianca Hotton

Bianca Hotton

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bianca (33) arbeitet seit einigen Jahren als PR-Redakteurin in unterschiedlichen Kommunikationsbranchen. Nach der Schule hat sie Germanistik und Spanisch in Bochum, Madrid und auf Teneriffa studiert. In ihrer Freizeit bereist sie gern fremde Länder, probiert scharfe bis süße Rezepte, schlendert über Flohmärkte oder fläzt nach dem Joggen mit einer spannenden Serie auf der Couch.

Christina Kleppe

Christina Kleppe

ehrenamtliche Beraterin, helfende Hand

Christina (33) ist Diplom-Ingenieurin der Kartografie und kümmert sich um alte Zechengelände. Mit Zwischenstopps in Kalifornien und Bonn lebte sie nach ihrem Studium für einige Jahre in Düsseldorf, bis es sie doch wieder ins Ruhrgebiet zog. Besonders happy ist sie, wenn sie ihre Freunde in den USA und anderen fernen Ländern besucht, ihre riesige Familie um sich hat und alle mit leckerem Backwerk versorgen kann.

Freunde & Förderer

Wir haben das Glück, großartige Freunde, Förderer und Unterstützer zu haben,
die uns dabei helfen unser Ziel zu erreichen und bedanken uns herzlich
auch bei allen nicht genannten Personen, Firmen und Organisationen,
die unseren Verein/unsere Projekte unterstützen.

Wenn auch Sie uns unterstützen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.